ROVER CLUB ÖSTERREICH

Die Herbstausfahrt - die 1000 Kurven der Voralpen

Erich Mühleder hat die schönste Straßen in seiner Heimatregion ausfindig gemacht und mit uns durchkurvt. Die 1000 Kurven der Voralpen lagen im warmen Sonnenlicht des Spätsommers. Ob mit oder ohne Servolenkung erfreuten wir uns der gefälligen Straßen und ließen unseren Rovern freien Lauf.

 

Herbert selbst zeigte uns seine Neuerwerbung, einen Panhard 24 bt, den er selbst zum allerersten mal in die Freiheit der Voralpen entführte. Panhard ist nicht Rover, aber wir sahen ihm angesichts seiner großen Freude über den Neuerwerb seine kleine Markenuntreue nach.

 

Tradigist, Kirchberg, Luft, St. Georgen, Neubruck, Puchenstuben (mit längerem Zwischenstopp), Wastl am Wald, Annaberg und Rotheau lagen auf unserem Wege. Alle Rover haben die Strecke wohlbehalten bewältigt.

 

Am 2. Tag, dem Sonntag, führte uns Herbert noch durch den Dunkelsteiner Wald bis an die Donau, wo das Wochenende am Donauufer im sonnigen Gastgarten sein gemütliches Ende fand.

 

Wieder in Pannonien

Wie schon im Vorjahr fanden 3 Clubmitglieder den weiten Weg in die burgenländische Puszta nicht zu weit und beteiligten sich an der Pannonia - Carnuntum - Historic Rallye. Wolfgang wählte diesmal den frisch restaurierten NSU (in wunderschönem 70-Jahre schockgelb!), wir wollen als tolerante Roverianer diese kleinen Seitensprung hinnehmen.

 

Gelb macht glücklich
Die Fahrer sind eben auf Schnaps-Verkostung

9. Int. Rover Meeting

Zu allererst ergeht unser 1000facher Dank an die vielen Teilnehmer, die der Einladung zum Rover Meeting gefolgt sind. Viel Freude, viel Enthusiasmus und eine Menge Benzin lag in der Tiroler Luft. Wir hoffen, dass dieses Meeting allen Teilnehmer in langdauernder Erinnerung bleibt!

 

Möglich gemacht haben das Internationale Rover Meeting unsere Freunde aus Tirol und Salzburg - Erich Pedit und sein tiroler Team vom OCI, sowie Manfred Grill. Vielen herzlichen Dank für die monatelange Vorbereitung und die großartige Durchführung (mit nicht enden wollendem persönlichen Einsatz!). Die vielen Planungsstunden haben sich wirklich gelohnt!

 
© Rover Club Österreich