ROVER CLUB ÖSTERREICH

Raritäten der 70er

Rover SD1 Estate

Kurz nach der Markteinführung des SD1 planten die Ingenieure auch eine Estate-Variante. Als Nachfolger des Triumph PI 2.5 Estate, sollte der SD1 in seiner Kombivariante eine attraktive Ergänzung darstellen.

Es wurden 2 Prototypen gebaut, die in Verwendung des damaligen British Leyland Chairmans, Sir Michael Edwards, und angeblich auch von Prinz Charles standen!

Ausgangsbasis war der normale 3500 V8 mit Automatikgetriebe. In Produktion ging der Wagen nie, wohl aus Geldmangel und Mutmangel?

 

 

© Rover Club Österreich